Autor Thema: Dickere Saiten = weniger Pickup-Geräusche?  (Gelesen 2627 mal)

Offline flea2010

  • Bass-Boss
  • Administrator
  • Double-Thumper
  • *****
  • Beiträge: 426
    • Profil anzeigen
    • http://www.bassisten-forum.de
Dickere Saiten = weniger Pickup-Geräusche?
« am: 20.06.2014, 09:08:56 »
Moin,

der Gitarrist von meiner Band meinte zu mir ich solle es mal mit dickeren Saiten probieren, weil beim letzten Gig die Pickup-Geräusche, also dieses Knacken, wenn die Saite auf dem Pickup aufschlägt, so laut gewesen wären.
Was haltet ihr davon? Ich spiele im Moment tatsächlich eher dünner Saiten nämlich 120:100:80:60:40

Allerdings glaube ich dass das eigentliche Problem ist, dass ich mich - wie so oft - schlecht gehört habe und deshalb immer mehr in die Saiten haue und deshalb auch mehr Nebengeräusch produziert wird.

Gruß, F*

Offline aleX

  • Masterclass-Bassplayer
  • ***
  • Beiträge: 1521
    • Profil anzeigen
Re:Dickere Saiten = weniger Pickup-Geräusche?
« Antwort #1 am: 20.06.2014, 13:53:55 »
Zitat
weil beim letzten Gig die Pickup-Geräusche, also dieses Knacken, wenn die Saite auf dem Pickup aufschlägt, so laut gewesen wären.
Ich würde die Pickups mal weiter runter schrauben und hören obs dann immer noch die Geräusche gibt.
Kann ja sein, dass du die Pickups vielleicht ziemlich weit hoch geschraubt hast, und die deshalb ziemlich/zu nah an den Saiten sind wodurch beim anschlagen dann die Geräusche entstehen?

Offline Low012

  • Solist
  • **
  • Beiträge: 507
    • Profil anzeigen
    • http://low.audioattack.de/
Re:Dickere Saiten = weniger Pickup-Geräusche?
« Antwort #2 am: 20.06.2014, 19:44:30 »
Ich nenne das einfach "perkussives Spiel".  :D

Ich spiele auch Saiten in dem Bereich, manchmal sogar noch ein bisschen dünner (E = 95). Ich habe mit meinem aktuellen "Haupt-Bass" (Ibanez ATK 300) weniger das Problem, dass die Saiten die Pickups treffen, weil der einzige Pickup sehr nah an der Brücke angebracht ist. Mit meinem alten Bass hatte ich das Problem aber auch. Ich spiele mittlerweile auch recht nah an der Brücke (und dann noch meistens mit Plek) und da schwingen die Saiten nicht so weit wie wenn man weiter am Hals spielt. Allerdings wird dadurch der Klang auch aggressiver, was ja nicht jedem gefällt und auch nicht immer passt.

Mir wollen meine Mitmusiker (jedenfalls teilweise) immer mal wieder einen Kompressor verpassen, aber damit konnte ich mich bis jetzt noch nicht anfreunden.

Ich spiele über einen alten Trace Elliot-Verstärker, bei dem der Equalizer deaktiviert ist und nur der "Pre-Shape" ("Badewanne") eingeschaltet ist. Damit höre ich mich bei uns im Bandzusammenhang recht gut, ohne mich übermäßig laut machen zu müssen, weil ich damit wohl einen Bereich treffe, wo sonst wenig los ist. Vielleicht hilft bei dir auch einfach ein bisschen Rumschrauben am EQ.

Ansonsten achte ich darauf, dass der Verstärker live so gut wie möglich steht, damit ich auch was davon habe (ein paar Meter von mir weg). Wenn ich einen eigenen Monitor habe, lasse ich den Mischer den eher leise einstellen.

Zu deiner eigentlichen Frage, ob dicke Saiten weniger lärmen: Keine Ahnung!
« Letzte Änderung: 20.06.2014, 19:46:28 von Low012 »

Offline Cadfael

  • Solist
  • **
  • Beiträge: 762
    • Profil anzeigen
    • Cadfaels Bastelecke
Re:Dickere Saiten = weniger Pickup-Geräusche?
« Antwort #3 am: 21.06.2014, 19:13:33 »
TESA-Film auf die Pickups (oder die Magnete) ...
Dann trifft zumindest Stahl auf Plastik und nicht direkt auf Stahl ...

PUs tiefer schrauben verändert den Sound stark ...

Ansonsten empfehle ich Opiate oder einen VHS-Entspannungskurs ...
Das Phänomen bleibt - aber es ist einem egal ...
Dem VHS-Entspannungskurs ist wegen möglicher Nebenwirkungen der Opiate eindeutiger Vorrang einzuräumen!!!

Gruß
Andreas

Offline Passi

  • Solist
  • **
  • Beiträge: 560
    • Profil anzeigen
Re:Dickere Saiten = weniger Pickup-Geräusche?
« Antwort #4 am: 21.06.2014, 20:43:07 »
Huhu...das passiert schon mal beim harten Spielen...kenne ich:)
Die TESA-Variante kann man mal checken...ansonsten...vielleicht mal die Anschlagsweise überdenken...
Musicman Stingray5/Sandberg Electra/Ibanez ATK305 - GK MB200 - TECAMP PUMA 900 - Mesa Boogie Powerhouse 1x15 MB