Autor Thema: Aufnahme, gute Kopfhörer, Mischpult und Mikros für Drums und Amps  (Gelesen 3897 mal)

Offline Basstrommel

  • 1-Finger-Zupfer
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Servus,

ich spiele verschiedene Instrumente. Unter anderen Schlagzeug, Bass und Gitarre. Nun möchte ich mir meinen Keller einrichten und sozusagen ein Studio daraus machen. Ich möchte gern das Schlagzeug sehr gut aufnehmen können. Problem wird nur das Geld werden... Mir reicht deswegen auch ein einfaches Mischpult ohne Recording. Ein Mischpult habe ich zum Beispiel für etwa 70 Euro bei Thomann gefunden.

http://www.thomann.de/de/phonic_am_440.htm

Mein Schlagzeug soll mit zwei Overhead-Mikrofonen aufgenommen werden. Auch die Bass-Drum soll mikrofoniert werden. Ich denke, da reicht auch ein einfaches Mikrofon. Ich dachte da an folgendes Equipment.

http://www.thomann.de/de/the_tbone_em_9600.htm
http://www.thomann.de/de/the_t-bone_bd200.htm

Ob ich damit arbeiten kann? Reicht ein Mikrofon für guten Sound?

Ich spiele oft zu aktueller Musik. Das Schlagzeug ist nur super laut und ich höre die Musik schlecht. Ich suche daher Kopfhörer, die die Umgebungsgeräusche abschirmen. Auf folgende Modelle bin ich bisher gestoßen.

http://www.thomann.de/de/superlux_hd_651_black.htm
http://www.djcontroller.de/sennheiser-hd25/
http://www.thomann.de/de/beyerdynamic_dt770m_monitorkopfhoerer.htm

Isolieren die gut genug ab? Insgesamt habe ich 300 Euro zur Verfügung. Allerdings zahle ich lieber weniger als mehr.

Gut, dann wären zwei Boxen noch nicht schlecht. Dafür brauche ich auch kein Stativ, weil ich diese an der Wand montieren möchte. Wirklich groß müssen die Boxen auch nicht sein. Die Monitore dürfen nur nicht übersteuern. Würdet ihr die gleich nehmen?

http://www.thomann.de/de/kustom_ksc10ml.htm

Ich habe Amps parat und würde die für Bass und Gitarre nutzen. Eigentlich dürfte es reichen, wenn ich vor jeden Amp ein Mic stelle. Aufnehmen würde ich übrigens per Line-in auf meinen PC.

Seid ihr mit irgendwas unglücklich oder kann ich mir das so kaufen wie gedacht? Leider kann ich nur 300 Euro ausgeben. Musik mache ich auch eher hobbymäßig für mich. Ein wenig Rauschen bei den Aufnahmen ist auch nicht so schlimm. Wenn ich die Recordings auf YouTube veröffentliche, ist der Ton ohnehin ein wenig schlechter.

Wer kennt sich hier echt gut aus?

Bis später

Offline slaytalix

  • 3-Saiter-Spieler
  • **
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Hallo

USB Mischpult wie Peavey kostet um 120 €. Kopfhörer + Monitore ist übertrieben. Entweder KH. Ich habe auch einen Beyer 770 oder aktive Studiomonitore wie KRK Rokit 5 G 2 oder höher

Audacity als Programm ist kostenlos

Für Drum kann man OH aufnehmen. Sonst mal Mikrofone ausleihen bzw. mieten bei einem PA Vermieter. Zumind Snare & Baßdrum abnehmen & 2 x Overhead mit Hihat

Offline juuuten

  • 1-Finger-Zupfer
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Mit den Sennheiser HD 25 kannste nix falsch machen. Gibt es mittlerweile glaube ich auch schon ne 2. Version von...
Kein Leben ohne die Musik

Offline ego

  • 1-Finger-Zupfer
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Ja die sind Bombe, nutz ich auch!
Real Life ist was für Versager, die ingame nichts erreichen.